Bologna

Es nähert sich wieder die internationale Kinder- und Jugendbuchmesse in Bologna -DAS Ereignis für alle aus der Branche!!! Ich denke gerade daran, weil´s draußen so trüb ist, und meine Gedanken in die Ferne schweifen. Die Bologna Buchmesse ist im Gegensatz zur Frankfurter Buchmesse, sehr, sehr, viel entspannter, vielleicht schon allein deswegen, weil sie in Italien ist.

Abgesehen von der Messe hat diese wunderbare, studentisch geprägte, leicht angegammelte Stadt aber auch sonst noch sehr viel zu bieten. Eins der ganz wichtigen Dinge, nur so als Beispiel, ist das Essen. Bevor ich´s selbst beschreib, hier ein Auszug aus dem Hamburger Abendblatt:

„Bologna – la Grassa, la Rossa, la Dotta

Die Fette, die Rote, die Gelehrte – die hübsche Hauptstadt der Emilia Romagna hat drei Beinamen, die ihren Charakter treffend beschreiben. Wer gutes Essen liebt, ist hier richtig. Bei „Tamburini“, eine der ältesten Wurstwarenhandlungen in Bologna, ist es vormittags hoffnungslos voll. Korpulente Mammas drängen sich zwischen alten Damen um den prall mit kulinarischen Köstlichkeiten beladenen Verkaufstisch herum. Würste und Schinken baumeln von der Decke, Käseformen türmen sich zu Pyramiden auf. Mit theatralischer Geste werden Kundinnen hauchdünne rosa Scheiben zum Probieren gereicht ….“

jaja, und so weiter: Um das zu bestätigen, zeig ich euch ein paar Fotochens vom allmorgentlichen Markt vom letzten Jahr: Hach!! (Sachlicheres von der Messe berichte ich dann später)

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines

Eine Antwort zu “Bologna

  1. Pingback: Wusstest du … « Daniela Kulot. Illustration. Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s