Monatsarchiv: April 2010

Neue Einkaufswägen aus Nürnberg!!!!

Charles Marto hat glaub ich inzwische die Sonnenbrille gegen die Einkaufswagenbrille eingetauscht, auch EKW-Brille genannt, und wieder sehr interessante neue Bilder geschickt. Ich erlaube mir, hier auch einen Teil der E-mail wiederzugeben, da der Fund der Wägen eine besondere Geschichte hat. Vielen Dank Charles!

(…) Ich hab die 2 std. pause genutzt, um zu sehen, ob der s-bahnhof langwasser iwie noch frei zugänglich ist. Von diesem bhf aus wurden im 3. reich die Juden deportiert & die stadt und/oder bahn haben die meisten zugangswege abgezäunt. Aber ich hab nen weg, sogar einen  geteerten, gefunden. Unterwegs eben auch 3 ekws, den einen unter den teppichstangen (als alternative zu deiner trutzburg jetzt also eine wagenburg) und die beiden orange-roten ganz in der nähe (auf dem einen foto mit dem liegenden ist rechts klein noch der andere ekw zu erkennen.

Ich schick‘ dir auch ein bild von besagtem s-bahnhof, der nicht mehr angefahren wird, mit, das quadergebäude entspricht angeblich (mitteilung eines kollegens) noch weitgehend dem bahnhof aus dem 3. reich.“

Vielen Dank, Charles Marto!!!
Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Einkaufswägen

Ihr ollen Augen-nicht-offen-haber!!!

zum ersten Mal wurde das Blogrätsel nicht gelöst. Glückwunsch an alle Lieblingsspießerstadtmitbewohner!!! Dafür gibt´s für euch alle also KEINEN PAPiERSCHNIPSEL als Pokal!!!

Dabei wär´s so einfach gewesen: es ist in der Philippine-Welser-Straße das alte Kröll-und -Nill Kaufhaus. Hier noch ein paar Fotos von meiner Fotosession. Diesen Zustand gab´s nur ein paar Tage lang, jetzt ist alles abgerissen, es ist vorbei, die Bilder sind somit ein wertvolles Zeitdokument *hüstel*.

(Zum Vergrößern anklicken)

Und sehr delikat: hier mit Spiegelung von gegenüber.

Viel Spass, in der Tapetenschichtenzeitreise.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Blogrästel, Kunst

Das Buch

Da sind die beiden kleinen Kinder meiner Freundin einfach losgezogen in eine Buchhandlung, weil sie ihrer Mutter zum Geburtstag ein Buch schenken wollten.

„Aha“, sagte die Verkäuferin, „ein Buch“.

Da zeigten die Kleinen auf die Titelbilder, die sie bei ihrer Mama gesehen haben, und so konnten sie gemeinsam mit der Verkäuferin ein Buch ausfindig machen, das der Mama gefallen könnte. Das Geld reichte dann auch noch für eine einzige Blume im Blumenladen.

Das Geschenk war ein Volltreffer!

(Gestern habe ich mich mit meiner Freundin getroffen, um den Geburtstag nachzufeiern, und da hat sie mir das erzählt)

Bild: ©danielakulot: aus „Tausche kleine Schwester gegen …“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines

Das neue Krokodil und Giraffe Buch

Vergangenen Winter, als ich noch heiter über die Marsmädchen berichtete, habe ich in Wirklichkeit  an meinem 4. Krokodilband „Krokodil und Giraffe – eine ganz normale Familie“ gearbeitet. Das Buch ist längst fertig, seit Januar schon, und demnächst geht es in Druck. Im Moment feilen wir noch an den letzten Nuancen der Titelseite. Vor zwei Wochen gings um die  Titeltypografie. Sie ist von mir handgezeichnet. Das „eine ganz normale Familie“  hat mir dann aber nicht mehr gefallen, es kam zu dünn raus.

1. Andruck

Der Text wurde durch eine ähnliche, aber gesetzte Schrift ersetzt. Vergangene Woche habe ich den zweiten Andruck bekommen. Typo nun gut, aber das Hintergrundgelb des Himmels wirkte auf mich immer nochzu schmutzig. Es ist zuviel Schwarzanteil drin.

Das wurde nun auch noch korrigiert, und heute habe ich den 3. Andruck bekommen, und finde ihn viel besser.

Bilder anklicken zum Vergrößern

Nachtrag: Übrigens der Buchrücken wird auch noch anders.

4 Kommentare

Eingeordnet unter DAS KLEINE KROKODIL

Schon wieder neue Einkaufswägen angerollert!!!

Carles Marto aus Nürnberg schmeißt sich für das Projekt „lonely Einkaufswagen“ unheimlich ins Zeug. Er fotografiert sogar total heldenhaft aus dem fahrenden Auto. Bitte Leute, nicht euer Leben für das Projekt riskieren!!!

Trotzdem vielen, vielen dank für die Bilder, ich freu mich über jedes Einzelne, und es kommt sofort in die Ausstellung auf der Seite „Projekt Einkaufswagen.“ Übrigens fand ich den Vorschlag von SWL die Seite „travelling trolleys“ zu nennen auch nicht schlecht. Wie könnte man das Projekt sonst noch nennen?

Die Trolleys im ersten Bild wiederum sehen so aus, als seinen sie gerade frisch ausgbüchst , finde ich.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines, Einkaufswägen

Freund für´s Orempel?

Gestern bekam ich vom treuen Blogleser Pit einen Link per E-mail geschickt mit der Frage : „ob das eine Orempel Art ist?“

Ich stell das supertolle youtube Video mal hier rein, dann könnt ihr euch selbst eine Meinung bilden. Vergleichen lässt sich mein Orempel ungern, wie man hier sieht, aber was mutt, datt mutt. Und Verwandtschaft kann man sich ja bekanntlich nicht aussuchen, gell Orempel?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Orempel

Die Sammlung wächst

Heute habe ich die extra Seite „Projekt Einkauswagen“ angelegt. Seite anklicken, dann könnt ihr den aktuellen Stand der Sammlung ansehen. Ich bin mir nicht sicher ob „Projekt Einkaufswagen“ der beste Name ist. Was meint ihr?

Ich hatte so Ideen wie: „sinnfrei-Pojekt“, „lonely Einkaufswagen“ ,“lost Einkaufswagen“ …

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Einkaufswägen