Warum machst du Kinderbücher?

Das werde ich interessanterweise auch von Kindern immer wieder gefragt. Ich selbst habe mir die Frage so eigentlich nie wirklich gestellt. Ich habe einfach Freude am fabulieren, am Geschichtenerfinden, am Schmarrnausdenken, und wenn ich dazu noch Bilder male, und lustige, witzige, skurrile, ernste oder sonstwas für Figuren oder Charaktere erfinde, dann machts mir einfach nur Spaß.

Spaßfaktor sehr hoch. Wenn ich das erzähle, kommt das manchmal nicht so gut an.  Da wünscht sich so manch einer einen tieferen Hintergrund. Eine Art Drang zum Weltverbessern, sprich Kindern mit Hilfe von Büchern Werte zu vermitteln.

Ich denke, das passiert automatisch, dann wenn Kindern vorgelesen wird, wenn Kinder mit einer Geschichte leben oder in ihr leben. So werden sie ans Lesen herangeführt, so entwickelt sich Phantasie und Kreativität. Und das ist vielleicht das einzige Anliegen das ich habe: Kindern mit Büchern eine weitere Gedankenspielwiese zu geben.

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Das alleralbernste ABC_Buch, DAS KLEINE KROKODIL, drei beste Freunde, In wenigen Worten die ganze Welt, Marsmädchen, Nasebohren ist schön, Schmarrn, Wie entsteht ein Bilderbuch

5 Antworten zu “Warum machst du Kinderbücher?

  1. Jawohl! Ich finde, dass muss einmal ausgesprochen werden. Man macht es nicht, weil man Gutes tun will, sondern weil es Spaß macht!!! Nicht mehr und nicht weniger. Das ist doch der beste Ansatz! Kinder lesen doch auch nur Kinderbücher, wenn sie Spaß dabei haben und nicht weil sie dem Buchhandel damit einen Gefallen tun wollen. Dieser Spaß beim Buch-Machen, den spürt ein Kind schließlich beim Lesen/Vorlesen/Angucken. So muss es sein. Judith hat gesprochen.

  2. Barbara

    Das ist doch ein wunderbarer Grund.

  3. @judith

    Ganz deiner Meinung. Das Problem ist die Sichtweise der Erwachsenen. Kinderbücher sind für Kinder und es soll in erster Linie Spass machen. Alles andere sollten wir lieber der Phantasie und der Vorstellungskraft der Kinder überlassen. Davon haben sie weit mehr als wir Großen vermuten.

  4. swl

    ja spaß muss es machen und noch einen grund gibts: man muss es auch so prima hinkriegen wie madame 😉 spaß ist aller anfang, leidenschaft ist der mühe wert

  5. charlesmarto

    Liebe Daniela,

    es tut so richtig gut zu lesen, dass es Dir um die Fantasie der Kinder geht und nicht um eine wie auch immer geartete Frühverschulung ab dem Kindergartenalter (oder noch früher?). Ich hoffe, dass Deine Fantasie nicht nur die Kinder beflügelt, sondern auch ihre Eltern und Großeltern, ich wünsche mir, dass nicht nur Kinder Deine Bücher mit Freude lesen, sondern auch wir Erwachsenen – und uns vielleicht anstecken lassen, selber auf der Gedankenspielwiese herumzutoben und unser eigenes kreatives Potenzial zu entdecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s