Monatsarchiv: Februar 2011

Nun ist es soweit.

Meine allerneuestes Buch „Schlaf gut, Tobi Taps“ , erzählt von Edith Thabet ist  im Handel erhältlich. Es ist das erste Bilderbuch, dessen Text ich nicht selbst geschrieben habe, was zunächst eine große Umstellung für mich bedeutete, da ich mich völlig auf die Bildwelt eines anderen Menschen einlassen musste.  Doch Dank der sympathischen Charaktere, ist mir das bald gelungen.

Vergangenes Frühjahr, etwa im März, habe ich mit den ersten Skizzen begonnen, Ende Juli waren dann alle Bilder fertig. Hier seht ihr sie in meinem Atelier, auf Brettern aufgezogen. Ich arbeite oft an mehreren Bildern gleichzeitig.

Vergangene Woche nun kam ein großes Paket mit den fertigen Büchern drin. Was für eine Freude! Übrigens ist es auch schon auf holländisch erschienen.

12 Kommentare

Eingeordnet unter Illustration, Tobi Taps!, Wie entsteht ein Bilderbuch

Hilfsmittel für Zeichner und Verzeichner

Wollte mal auf ein tolles, sehr hilfreiches Tool für alle Zeichner, die im Kleinbereich arbeiten, aufmerksam machen.

Mit diesem Radierstift, der eine sehr weiche Radiergummimiene hat, kann man auch auf empfindlichen Papier sehr präzise radieren.

Ich möchte hier keine Produktwerbung betreiben, aber dieses Werkzeug ist einfach gut, und ich habe es jetzt erst entdeckt, nachdem ich mich jahrelang über unbrauchbare Radierstifte geärgert habe, die die Papieroberfläche zerstören und doch nicht richtig radieren. Vielleicht hilft´s jemandem, vielleicht ist das Teil ja auch längst weitläufig bekannt.

Das Ding heißt TOMBOW Mono Zero Eraser mit einer Radiermine von 2,3 mm Stärke. (Made in Japan)

(Klicken vergrößert)

7 Kommentare

Eingeordnet unter aus dem Skizzenbuch

die kleine Hexe winkt

und gewährt euch wieder einen kleinen Einblick ins Bilderbuch.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Illustration, Wie entsteht ein Bilderbuch

So sieht´s grad aus …

… auf meinem Arbeitsplatz: Zeichnen, zeichnen, zeichnen. Ok. man sieht da jetzt nicht viel, es soll nur ein kleiner verschwommener Eindruck sein. Jedoch: nach fünfeinhalb Monaten Arbeit, ist ein Fertigwerden meines Buches in Sicht!

(Anklicken vergrößert!)

4 Kommentare

Eingeordnet unter Illustration, Wie entsteht ein Bilderbuch

Aus dem Alltag eines Maulwurfs

Und wieder ein kleiner Blick durch´s Schlüsselloch. Dieses Mal zeige ich euch eine der absolut nicht unwichtigen, unzähligen Nebenfiguren, den Maulwurf.

In vier Wochen werde ich mit diesem Buch fertig sein müssen, so wünscht es mein Verlag … und es ist noch sooo viel zu zeichnen, sogar noch zu entwerfen!

In diesem Sinne: ich verziehe mich mal wieder in meine Maulwurfhöhle und hoffe, dass mein Bildschirm bessere Bilder erzeugt, als der Fernseher des Maulwurfs …

7 Kommentare

Eingeordnet unter aus dem Skizzenbuch, Illustration, Wie entsteht ein Bilderbuch