Monatsarchiv: April 2011

Mein weißes Blatt

Ja, genau so ist das im Moment auch bei mir:  neue Ideen keimen, gären, haben noch keinen Weg gefunden, aber irgendwo wird es hingehen…. (Anklicken vergrößert!)

Aus dem Gedichtband  „In wenigen Worten die ganze Welt“:


Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter In wenigen Worten die ganze Welt

Vom Jungautoren Tobias!

Vergangene Woche freute ich mich riesig, als ich meinen E-Mail Postkasten öffnete und folgendes vorfand: “ … Wir (beide Kinder, beide Eltern) sind von Ihren Büchern von Krokodil und Giraffe begeistert. Tobias (damals noch nicht in der Schule) war sogar so begeistert, dass er leider zum Plagiator Ihrer Creationen wurde und seine eigene Fortsetzung schrieb und zeichnete.“

In so einem Fall habe ich mit Plagiaten GAR kein Problem und zeige Euch das wunderschöne Ergebnis: (Und ihr müsst die Bilder unbedingt anklicken, um alles genau sehen und lesen zu können!)

5 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, DAS KLEINE KROKODIL

So war das auf meiner Lesereise

Soeben habe ich ein Foto von meiner Lesung in Stegaurach (Bei Bamberg) zugemailt bekommen, eine von insgesamt 10 Lesungen in und um Bamberg als Teil des Literaturvestivals „Wortspiele“ in Oberfranken. Die Lesereise war perfekt organisiert, mein Reiseplan gut ausgearbeitet, die Technik vor Ort überall aufgebaut, (ich hab da schon Dinge erlebt, frage nicht … man könnte einen fetten Schinken darüber schreiben… ).

Und vor allem:  auch die Kinder waren größtenteils sehr aufgeweckt und interessiert. Eine Freude!

Ein kleines Anekdötchen:

Nach dem Lesen verteile ich meine Autorenkarten, meistens kommt irgendeiner dann auf die Idee, ein Autogramm haben zu wollen, und dann gehts los: im Kindergedränge eine Karte nach der anderen signieren. Da kommen zwei Jungs, und wollen erst eine signierte Karte, dann noch eine, und dann noch eine … bis ich sage, „Ja hallo, jetzt wird´s aber ein bisschen viel, oder?“ Worauf der Junge empört meint: „Verdammt, wir sind doch Fans von dir!“. Da hab ich den Mund gehalten, und brav weitersigniert.

Ein längerer Artikel ist in der Online Zeitung „In Franken“ zu lesen.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Lesungen

Impressionen von der Buchmesse Bologna

Die International Children´s Bookfair Bologna“ ist vergangene Woche zu Ende gegangen. Es waren wie immer eindrucksreiche Tage, eine bunte Mischung aus Kontakte knüpfen, Kollegen treffen, neue Kollegen kennenlernen, ausgiebigem Nachtleben, gutem Essen, lautem Getümmel und wilden Gerüchen in den Straßen, Sprachenwirrwarr , unzählige Illustrationen ansehen, und Büchern, Büchern, Büchern.  Aus Zeitgründen, hier nur ein paar Fotoimpressionen (Bilder, wie immer anklicken zum Vergrößern):

Die  beeindruckende Pinnwand der unzähligen Illustratoren aus aller Welt, ein jeder versucht auf seine Weise auf sich aufmerksam zu machen.

„Illustratoren aus Litauen“, eine besonders schön präsentierte Sonderausstellung.

Einige meiner Bücher im italienischen Verlag „Zoolibri“. (ein Teil der Krokodil-Serie, und „Nasebohren ist schön“)

Schöne Männer in Italien

Die lieben Kollegen nachts in der Bar: Henning Löhlein, Sophie Schmid und Eva Muszynski.

Rückfahrt im Zug. Ein kleiner „Imbiss“ mit den Kolleginnen Eva Czerwenka und Sophie Schmid. (Nein, wir haben kein Müllproblem)

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Illustration