Schlagwort-Archive: Marsmädchen sind ganz anders

Rezension „Marsmädchen sind ganz anders“

Im Briefkasten lag heute eine der Lieblingspostsendungen: Ein Kuvert mit Besprechungen meiner Bücher, die mir mein Verlag, (Thienemann), in regelmäßigen Abständen zusendet. Eine davon, die vom 10.August 2010 in der „Rheinpfalz“, möchte ich euch zeigen: (Anklicken zum Vergrößern)

Hier könnt ihr ein paar Seiten aus dem Buch durchblättern.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Buchbesprechungen, Marsmädchen

Freu, freu … sehr!!!

Marsmädchen haben eine oder zwei Schrauben locker ©danielakulot

NUN IST ES GEWISS: Mein Buch „Marsmädchen sind ganz anders“ ist auf der Empfehlungsliste des Saarländischen Rundfunks und Radio Bremen gelandet!

Zusammen mit Heinz Janisch/ Selda Marlin Soganci „Märchen für mutige Jungs“ und Hermann Schulz „Mandela & Nelson“ wurde es in der Sparte Kinderbuch ausgezeichnet! (um ehrlich zu sein: die Sparte Jugendbuch wäre mir passender erschienen, aber gut, nicht meckern jetzt …)

Der Jurykurztext:

„Marsmädchen verhalten sich irgendwie seltsam: Gehen zu zweit aufs Klo, wollen sich nach einem missglückten Friseurbesuch vom Hochhaus stürzen, finden sich meist ganz schön uncool und verknallen sich ausschließlich in Traumtypen. Aber kommt uns das nicht irgendwie irdisch bekannt vor? Ein schreiend komisches Buch mit galaktisch guten Illustrationen für pubertierende Mädchen und ihren geplagten Familienanhang.“

Und hier die gesamte Empfehlungsliste.

Ich freu mich sehr darüber, denn mit diesem Buch habe ich etwas ganz Neues ausprobiert, und das ist ja immer auch mit einer Menge Unsicherheit verbunden. Abgesehen davon wurde es erst mal von einigen Verlagen abgelehnt, mit Begründungen wie „zu schräg, zu schrill, zu gewagt, zu wenig zielgruppenorientiert“ um nur einige zu nennen.

Um so mehr freut es mich, dass das Buch im neuen Verlag „Planet girls“ seine Heimat gefunden hat, und der Verlag es gewagt hat, dieses Buch rauszubringen.

Offiziell wird die Liste auf der LEIPZIGER BUCHMESSE vorgestellt und dies in der Arena des ARD Hörbuch-Forums Halle 3. Jetzt fahr ich da halt auch noch hin, denn wir Autoren sollen uns dort den Fragen der Nachwuchskritiker stellen. So heißt es auf der SR 2 Website:

„Die Nachwuchskritiker haben ein gewichtiges Wörtchen mitzureden, wenn es um Auswahl und Beurteilung des „richtigen“ Lese- und Vorlesestoffes für sich und andere geht – und präsentieren oft verblüffende Erkenntnisse im Gespräch mit den „Großen“ – zum Beispiel mit Selda Marlin Soganci, die das Buch „Märchen für mutige Jungs“ aus dem Boje Verlag illustriert hat; oder mit Daniela Kulot, die in „Marsmädchen sind ganz anders“ über Lust und Frust der Pubertät schreibt; oder mit Hermann Schulz, der sein Kinderbuch „Mandela & Nelson“ vorstellt, das in Afrika spielt und von fußballverrückten Kindern erzählt. Außerdem präsentiert Oliver Rohrbeck sein neuestes Hörbuch „Ein knochenharter Job oder wie ich half Gott zu retten“.

Zu hören ist das Ganze am Samstag, 20. März ab 14.04 Uhr in der Sendung „SR 2 für junge Ohren“ ,oder auch als  Live-Streaming MP3 [64k]


3 Kommentare

Eingeordnet unter Marsmädchen

klein bisschen Freude

Jetzt muss ich doch nochmal was zu den Marsmädchen melden:

Neulich hat mich jemand per e-mail gefragt , wie es sich den anfühle so frisch veröffentlicht zu sein (viele schreiben mir ja per E-mail und nicht über die Funktion Kommentare, weiß auch nicht, warum, kann mir das mal jemand erklären?)

Ich habe geantwortet: gar nicht, weil man bekommt ja zunächst erst mal nichts davon mit. Erst wenn die ersten Rückmeldungen kommen, sprich Rezensionen (sofern sie gut sind), oder man z.B. zufällig im Buchladen jemanden sieht, der gerade dein Buch kauft, stellt sich so eine Art Glücksgefühl ein.

Einen kleinen Ansatz von Bewusstsein, dass meine Marsmädchen nun wirklich auf dem Markt sind, hatte ich heute, als der Paketdienst kam. Ich mache das Paket auf, und da fallen sie schon raus, meine Belegexemplare!!! Yuhuuuu!!

3 Kommentare

Eingeordnet unter Marsmädchen

Fremdwörter oder fremde Wörter

So, der Marsmädchen Hype ist nun vorbei. Nein. Natürlich nicht. Nur der Countdown. Der Hype geht jetzt erst richtig los!!!. Nur, ich mach hier auf meinem Blog erstmal ein bisschen Marsmädchen-Pause, und berichte wieder, wenn es Neuigkeiten gibt. Wer nochmal nachstöbern will in den Marsmädchenartikeln: auf die Schlagwortwolke, Stichwort „Marsmädchen sind ganz anders“ klicken, da sind alle Artikel aufgeführt.

Aber jetzt drängen sich ja schon wieder andere Themen auf:

Es kommt doch immer wieder vor, dass einem Wörter begegnen, von denen man vorher noch niiie etwas gehört hat, die andere aber mit einer Selbstverständlichkeit benützen, dass man sich denkt, wo hab ich eigentlich die letzten 40 Jahre verbracht (das lässt jetzt nicht auf mein Alter schließen, denn mit drei hab ich über sowas noch nicht nachgedacht).

Zugegeben, das Wort scheint aus der Umgangssprache zu kommen, und ist wohl noch nicht so alt, glaub ich zumindest.

Meine Freundin (S.K.) sagte so nebenbei in der Kneipe:

  • Woisch (augsburgerisch für weißt du), da hab i halt an NUPSI hing`macht und dann hats g`halten.
  • Einen waaaas???
  • Ja an NUPSI halt.

Und dann hatte ich wohl einen Gesichtsausdruck, wie jemand, der gerade einen Ziehharmonikabus mit drei Rädern vorbeifahren sehen hat.

(Abbildung: Vignette aus „Marsmädchen sind ganz anders“ – ein kleiner Hinweis darauf, was ein Nupsi sein könnte )

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Marsmädchen

Marsmädchencountdown … zero!!!!

Juhuuuuu!!! Wir sind gelandet!!! Einige Turbulenzen unterwegs. Leichte Kollision mit dem Weihnachtsmann so um den 25.12. im Jahre 2009 erdischer Zeitrechnung. Ist vom Kurs abgekommen, meldet uns, er hats eilig, will nur noch nach Hause. Einige Steuerelemente dabei zerstört, nichts Wichtiges, nur die Zeitumrechnungsuhr. Bei ihm sind die Rentiere durchgegangen. Beim beschleunigten Verschwinden im Universum haben wir  noch ein verhallendes: Ich hab sie geseeeeehn! gehört. Keine Ahnung, was er meinte.

Heute schon erste Begegnung mit ein paar Mädels. Sind die komisch … mir scheint die haben ein paar Schrauben locker. Die motzen sich auf, kichern ständig, gehen immer zu zweit aufs Klo … also ganz anders als wir ….Und dann kommen wir an einem Laden vorbei, da gibt es Sachen zu kaufen – „Bücher“ – hat uns unser Guide gesagt. Die muss man in die Hand nehmen, und immer wenn man weiterlesen will, muss man umblättern. Haben wir gekichert! Naja, man soll sich über fremde Gepflogenheiten nicht lustig machen.

Was ich erstaunlich fand: Das Buch hieß „Marsmädchen sind ganz anders“. Naja, wahrscheinlich wieder so ein Erfahrungsbericht von irgendeinem Erdtouristen, der meint, nur weil er ein paar Wochen auf dem Mars war, verstanden zu haben, wer wir sind! Ich werd´s mir bei Gelegenheit mal anschauen. Immerhin: das Titelbild ist schon mal nicht schlecht:

Für heute Ende der Aufzeichnungen, ich muss mal dringend aufs Klo verschwinden … mit meiner Freundin. Hab noch was zu besprechen.

Aus dem Logbuch eines Marsmädchens, Montag 18.01.2010

4 Kommentare

Eingeordnet unter Marsmädchen

Marsmädchencountdown … nur noch 2 Tage!!!!

Morgen ist es soweit!!! yeaaaaah! endlich!!!!

Tja, ich gebs zu, ich hab´s vermasselt. Der Countdown ist morgen auf Null und nicht übermorgen. Aber was kann´s Schöneres geben, als einen lang erwarteten Gast schon einen Tag früher zu empfangen? (Außerdem: die Zeitverschiebung …. hüstel).

klick drauf!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Marsmädchen

Marsmädchencountdown … nur noch 3 Tage

Also, ihr seht schon: so richtig schlechte Laune haben sie nicht, die Marsmädchen. Kein Wunder, wenn sie wirklich das trinken, was Pit vermutet (siehe Kommentar gestern).

Wahrscheinlich hat mein Verlag deswegen für die Frühjahrsvorschau auch dieses Bild gewählt.  Jetzt sind die Programmvertreter in ganz Deutschland unterwegs, um die Buchhändler davon zu überzeugen: das Buch muss bestellt werden, nur dann kommt ihr gut drauf! Und wer jetzt fragt, wo ist die Bestellnummer für das Buch, dem antworte ich: auf der nächsten Doppelseite des Prospekts, die ich euch die Tage zeigen werde …wie gesagt: immer schön cool bleiben!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Marsmädchen